• Warhammer 40K: Gladius - Relicts of War - Steam Review

    Man schreibt das 41.Jahrtausend und es herrscht ewiger Krieg… Ich bin zwar kein Warhammer 40k Jünger, habe mir aber dennoch sofort nach Release dieses Spiel zugelegt. Hauptgrund war für mich, da das Entwicklungsstudio “Proxy Studios“ schon mit ihrem Vorgänger-Titel „Pandora-First Contact“, ein richtig gutes Science-Fiction 4X auf das Parkett legten.

    Tja und was soll ich sagen. Gladius-Relicts of War ist ein Volltreffer. Die Grafik ist zwar kein Augenschmaus, aber durchaus ok. Der Sound und die musikalische Untermalung jedoch ausgezeichnet. Und das Gameplay geht richtig gut von der Hand. Packende Rundenkämpfe zwischen den Space Marines, Necrons, Orks und auf Wunsch auch anderen Fraktionen des menschlichen Imperiums.

    Und ja. Der Aufbauteil könnte sicher noch etwas ausgebaut werden und eine komplette überschaubare Einheitenübersicht fehlt mir irgendwie auch. Auch wäre für die Fahrzeuge ein netter Ausrüstungsbaukasten cool gewesen, wie es bei Pandora-First Contact der Fall war. Denke aber, hier wird sicher noch einiges kommen. Beim Erstlingswerk wurden ja auch eine Menge Features nachgereicht nebst einem Add-On.

    Ansonsten macht mir der Basenausbau meiner Space Marines (die von mir bislang einzig gespielte Fraktion) Spaß. Die Einheiten sind abwechslungsreich und das Spiel hat durchaus einige nette Mechaniken, die nicht unbedingt gleich ins Auge fallen. Wie einige Spezialfähigkeiten der Offiziere und Einheiten.

    Wer mit dem ganzen Warhammer 40k Universum nichts anzufangen weiß (so wie eigentlich ich), aber Science-Fiction und Aufbaustrategiefan ist, kann dennoch durchaus zugreifen. Eine ordentliche Vorliebe für Schlachtgemetzel ist natürlich vorausgesetzt !

    Als passender Vergleich könnte durchaus eine etwas militantere Variante von Endless-Legend herhalten. Denke, das trifft es ganz gut. Das die Wurzeln aber bei Pandora-First Contact liegen, merkt man jedoch an allen Ecken und Enden. So beginnt es Anfangs etwas gemächlich und man kämpft erst gegen die vorherrschedne Flora und Fauna an, bevor die anderen Fraktionen richtig Druck machen. Spätestess dann brennt aber der Kontinent.

    Tja.. eigentlich ist nun alles gesagt. Ich muss wieder zurück zu meiner Truppe. In diesem Sinne.. lang lebe der Imperator.

    "Wenn du dein Leben dem Imperator widmest, wird dein Tod nicht umsonst sein" [Hauis Argento, Ordenspriester der 2. Kompanie der Crimson Fists].



    Fazit:

    Endless Legend meets Pandora-First Contact im Warhammer 40k Universum.
    Packende Rundenkämpfe mit ausgezeichneter Musik und gutem Sound. Sowohl für 40K Fans als auch Science-Fiction und 4X Begeisterte.



    Grafik & Animation 8/10
    Die Grafik ist hübsch anzusehen. Sehe aber manchen Reviews zwar ordentliches Gejammer, welches ich kaum nachvollziehen kann. Die Einheiten sind schnuckelig gezeichnet. Ein paar Animationen mehr hätten es vielleicht sein können.

    Musik & Sound 9/10
    Ausgezeichnet...

    Steuerung & Interface 9/10
    Das Interface ist intuitiv und einfach gehalten. Gibt ja nicht so viel Menüs und Möglichkeiten. Das Tutorial ist völlig ausreichend.

    Atmosphäre 9/10
    Eine knackige Sprachausgabe wäre noch wünschenswert sowie Möglichkeiten der Individualisierung seiner Armee (Ausstattung, farbe). Benennen darf man seine Truppen zumindest. Ansonsten nahezu perfekt.

    Künstliche Intelligenz 8/10
    Die K.I. ist fordernd aber berechenbar. Da es in dem Spiel keine Diplomatie gibt, hat die KI somit ein Spielfeld weniger zum versagen. Angreifen tut sie oft massiert und mit Schwung. Wer sich in den ersten Runden einlullen lässt, wird bald seine Kampagne neu starten dürfen.

    Spielumfang 8/10
    Vier spielbare Fraktionen nebst üblichen Einstellmöglichkeiten der Startbedingungen ins Sachen Größe der Karte und Anzahl der Gegner. Der (selbst noch nicht probierte) Multiplayer verspricht spaßige Abende. Für den geforderten Preis geht die Leistung in Ordnung.

    Gesamtwertung: 85%




    Trailer:





    Warhammer 40K: Gladius - Relicts of War ist unter anderen erhältlich auf Steam.




    Ihr findet uns auch als Steam Kurator und wir freuen uns über jeden Follower: 7ID Gaming Steam Kurator.

    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Hetman
      Hetman -
      Ich mag das Warhammer(40K)-Universum(seit dem Uralt-Titel Warhammer-Im Schatten der gehörnten Ratte .. damals von SSI und Mindscape noch <-- das is jetzt auch schon wieder 20 Jahre her^^). Gladius mag ich auch. Es macht einfach Spass.
      Man hat irgendwie das Gefühl .. "Ein kleines schnelles Spielchen mach ich noch" und schon wieder sind 4-5 Stunden rum. Es erinnert mich auch sehr an Warlock und Warlock 2 von Paradox(die ich auch sehr mochte, aber halt Fantasy im Majesty-Universum).
      Wirklich schönes Spiel!
  • Supreme Ruler The Great War

  • TS Viewer

  • STELLAR MONARCH