Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    Um August 39. Ungarische und deutsche Truppen sind an der Grenze zu Polen versammelt. Gemeinsam erklären sie den Krieg und fallen über die Verteidiger her. Die italienischen Truppen sind in Nordafrika beschäftigt. Rumänien baut in verzweifeltem Versuch die Forschung zu verstärken an einem weiteren Forschungszentrum und versucht weiter seine Wirtschaft auszubauen um die steigende Truppenzahl unterstützen zu können. Nach der Eroberung von Griechenland sind zahlrieche Schiffe in rumänische Hand gefallen. Alle brauchbaren Schiffe werden an Italien verkauft, wo sie hoffentlich sinnvoller eingesetzt werden können. Verbleibende U-Boote versenken derweil regelmäßig türkische Handelsschiffe die rumänischen Raum durchschiffen wollen. Mal schauen ob die Türkei auf diese gezielte Provokation reagiert oder ob er es einfach hinnehmen wird.

    Polen ist hauptsächlich wegen der deutschen Überlegenheit schnell gefallen. Ungarn hat nun einen direkten Frontabschnitt zu den Russen. Der rumänische König schlägt vor, dass sich Rumänien sich auch die Ölgebiete um Baku sichern könnte. Kommt gar nicht gut an.

    Technische Anfragen Rumäniens an Deutschland wurden weiter abgelehnt mit dem Hinweis auf historische Verläufe usw. Angebote über große Ölverkäufe zum Normalpreis werden zurückgewiesen. Daraufhin gehen diese an den Weltmarkt bzw. an die Italiener. Berlin tobt. Es wird in scharfem Ton auf die Investitionen von 3 Millarden Reichsmark hingewiesen und das das Öl daher kostenfrei geliefert werden solle. Dies wird wiederum vom rumänischen König abgelehnt, da der Verkauf des Öls der einzige echte Einnahmezweig für Rumänien darstellt und alle Investitionen und Sozialprojekte daran hängen. Ob es wirklich 3 Mrd. waren, hab ich nicht nachgezählt. Das es eine Menge war, gebe ich zu. Aber die Rolls Royce und die Schlösser für die Königsfamilie waren auch nicht billig. Um es nicht ganz mit dem deutschen Reich zu verscherzen, werden Öllieferungen nun um 50 % verbilligt an Deutschland verkauft. Da zahlreiche Bauaufträge und Reparaturen in Griechenland am laufen sind, versacken die mühsam erhandelten 200 Millionen auf dem Staatskonto und Rumänien Staatshaushalt hält sich ungefähr bei 8-15 Millionen. Was so gut wie nichts ist. Trotzdem steigt die Einwohnerzahl stetig. Es verlassen etwa 200.000 Menschen das Königreich und nur 30.000 kommen rein, aber die Geburtenrate liegt bei fast 1,6 Millionen und rund 400.000 Sterbefällen. Die Inflation liegt immer noch um 18 % und die Arbeitslosigkeit bei 2,5 %. Ein Problem das die meisten Spieler haben. Der Ausgleich der fehlenden Arbeiter würde vermutlich mehrere Jahre ohne Ausbau benötigen. Dafür ist keine Zeit.

    Auch Italien hat mit starken finanziellen Einbußen zu kämpfen, schlägt sich aber noch ganz gut. Ungarn hält sich dagegen sehr mit weitläufigen Investitionen zurück und repariert die eroberten Gebäude. Ausgemusterte Einheiten die bei der Eroberung Frankreichs erbeutet wurden, gehen an die Ungarn.

    Großbrittannien, Schweiz, Holland und Belgien, Spanien sind im wesentlichen noch freie Länder. Skandinavien ist auch noch unangetastet. Japan geht im fernen Osten langsam unter. Hält sich aber besser als in allen Einzelspieler-Szenarien. Da wurden sie meistens durch die Chinesen schnell plattgebügelt und waren 39 schon längst nicht mehr auf der Karte.

    Bin gespannt was die nächsten Schritte sind. Italien ist erstmal mit Afrika beschäftigt, da zahlreiche ehemalige französische Kolonien einfach weiterkämpfen. Deutschland plant vermutlich schon die Invasion von Rumänien und Rumänien muss erstmal alle Gebäude und Brücken reparieren und Gelde und Güter sammeln bevor es überhaupt weitere Schritte planen kann. Interessant wäre ein Vorstoß in die Türkei und dann nach und nach in den nahen Osten. Achso, es konnten mit zwei Zwergstaaten Friedensverträge abgeschlossen werden.

  2. #22
    Generalinspekteur Avatar von Vasquez
    Registriert seit
    30.10.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    6.335
    Blog-Einträge
    2
    Wird heute nix. Noch volles haus auf arbeit...

  3. #23
    Generalmajor Avatar von waraeger
    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    1.026
    Winterreifen?


    Вперед товарищи!! Убей их всех!!!

  4. #24
    Gestern abend ging es dann mal weiter. Oktober bis Dez. 39.

    Es war nur wenig los an offensichtlicher Action. Rumänien riss gerade im Bau befindliche Ölplattformen ab, nachdem Oranje darauf hinwies, das die pro Stück 300 Millionen kosten. Ich dachte die kosten nicht viel mehr als normale. Ok, man hätte hinschauen sollen.

    Ansonsten wurde geforscht und optimiert. Rumänien hat nun einen eigenen Scout-Transporter. Den Toldi. Das Design wurde Ungarn und Italien ebenfalls überlassen. Im Gegenzug kam aus Italien ein Truppentransporter der rumänische (ehemals griechische) Einheiten von kleinen Inseln abtransportierte. Finanziell läuft es bei Rumänien ganz gut (für meine Verhältnisse). Zahlreiche unnötige Basen, Flugfelder, kleine Stromkraftwerke wurden abgerissen.

    Vasi sieht beim Gegner keine große Chance mehr, da die technische Entwicklung in den anderen Ländern wie Russland deutlich hinterherhinkt. Russland und Amerika könnten es vielleicht mit Masse machen. Wir spielen auf jeden Fall erstmal weiter um Erfahrungen zu sammeln. Die KI ist aber auch nicht der Hammer. Gerade im Bereich Forschung und gezielter Ausrüstungsverbesserung passiert anscheinend wenig. Ehrlich gesagt, fehlen mir die Bündnisse der Alliierten im Multiplayer. Da ist HOI deutlich besser.

    Trotzdem hat sich ein neuer Spieler angekündigt, der noch mit Finnland einsteigen will.

  5. #25
    Weiterhin ruhige Aufbauphase. Anfang 1940. Finnland wurde nun übernommen von No-Limit. Rumänien streckte sofort seine Fühler aus und es wurde einige Abkommen abgeschlossen, allerdings keine Vollallianz. Zur Unterstützung wurden 3 Staffeln Bf109 an das Land übergeben. Diese stürzten allerdings beim Transfer ab, da nur halb voll getankt wurde.

    Deutschland zieht einige Truppen an der russischen Grenze auf.

  6. #26
    Generalmajor Avatar von waraeger
    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    1.026
    Wann gehts denn weiter? Hat Finnland alle Besiegt oder die Funkzentralen gestört oder sind Big Boy und Little Boy bei Euch gelandet anstatt in Japan?


    Вперед товарищи!! Убей их всех!!!

  7. #27
    Vasi? Oranje? Wann könnte es weiter gehen?

  8. #28
    Generalinspekteur Avatar von Vasquez
    Registriert seit
    30.10.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    6.335
    Blog-Einträge
    2
    Diese und nächste Woche noch Hochsaison (5 Uhr früh bis Open End). Dann sollte es wieder passen... doofe deutsche Autofahrer halt

  9. #29
    Heute könnte ich, am Wochenende leider nicht.
    Morgen Konzert Samstag W(h)einachtsfeier und Sonntag bis Donnerstag dann Nachtschicht

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •